Laser Jailer

Aktives Laserschutz-Sicherheitssystem

Der Laser Jailer kombiniert eine inhärent ausfallsichere Laserdetektionstechnik mit der bewährten Laser Interlock® Kontrollsystemtechnologie von Lasermet, um ein aktives Laserschutzsystem zu schaffen, das der Maschinenrichtlinie EN 13849-1 entspricht.

Aktive und passive Laserschutzkabinen
Leichtgewichtig, modular, skalierbar
Nachrüstung in bestehenden Räumen und Gehäusen
Schnelle schlüsselfertige Lösung
Entspricht den Laserschutznormen EN/IEC 60825-1 und ANSI Z136.1

Laser Jailer® Active Laser Safety System

Das Laser Jailer Active Guarding System wurde entwickelt, um einen Hochleistungslaserstrahl in einer Laserschutzkabine einzuschließen. Das komplette Laser Jailer System besteht aus einer äußeren passiven Laserschutzkabine, die durchgehend mit Laserstrahl-Detektorplatten ausgekleidet ist. Diese aktiven Schutzplatten, die auch als Laserschutzschild fungieren, sind mit dem Interlock®-System für Lasersicherheit verbunden. Jeder verirrte Laserstrahl, der auf eine der Platten trifft, isoliert den Laser in weniger als 50 ms.

Praktisch jede Größe von Laserkabinen kann mit dem Laser Jailer Active Guarding System ausgestattet werden – von kleinen Kabinen bis hin zu raumgroßen Laserschutzräumen mit Schweißrobotern. Die vollständig in Betrieb genommene Laserkabine fungiert dann als effektive Laserbarriere, um den Laserstrahl innerhalb der Laserkabine zu begrenzen.

AKTIVE DETEKTORPLATTEN

Jede aktive Schutzwand (oder Detektorplatte) enthält einen Laserdetektorschaltkreis, der mit dem Laser Interlock® System verbunden ist.

Wenn ein Hochleistungslaser auf eine der Kacheln innerhalb der Laserzelle gerichtet wird, verändert er die Eigenschaften des Schaltkreises, was vom Interlock® Controller erkannt wird, um den Laser abzuschalten. Aufgrund der extrem hohen Leistung einiger Laser wurden die Kacheln so konzipiert, dass sie leicht ausgetauscht werden können, wenn sie von einem hochenergetischen Laserstrahl getroffen wurden. Diese Opferdetektorplatten können gefaltet und überlappt werden, um in Ecken oder um Geräte herum zu passen.  Die Platten haben an jedem Ende ein einfaches Verbindungsstück, das die Reparatur und den Austausch erleichtert.

NACHRÜSTUNG IN BESTEHENDEN GEHÄUSEN ODER ZELLEN

Da es sich um ein modulares aktives Laserschutzsystem handelt, kann das Laser Jailer System in ein bestehendes Gehäuse nachgerüstet werden. Passive Laserschutzsysteme können keine Hochleistungslaser aufnehmen, die einen kleinen Strahl haben.

Das Design des aktiven Laserschutzsystems von Lasermet ist leicht, anpassungsfähig, wiederholbar und wartbar und verwendet ausfallsichere Technologie.

KOSTENGÜNSTIGER AKTIVER LASERSCHUTZ

Das Design des Laserschutzes – mit aktiver Technologie – ist kosteneffektiv, da es die Anforderungen an die Stärke und das Gewicht einiger der umgebenden Infrastrukturen reduzieren kann.

Das aktive Laserschutzsystem Laser Jailer® sorgt dafür, dass der Laser sicher ist, wenn sein Strahl auf die Wände oder die Decke des Lasergehäuses gerichtet ist.

Dieses aktive Schutzgehäuse zeigt den aktiven Interlock-Controller an der Außenwand. Die aktiven Laserplatten und der Laser mit der dazugehörigen Ausrüstung sind durch die offene Tür zu sehen.
VORTEILE DES AKTIVEN LASERSCHUTZES
  • Inhärente Fail-Safe-Technologie
  • Entspricht den Normen für Design und Lasersicherheit
  • Vielseitig, modular, skalierbar, leicht
  • Bietet maximalen Schutz
  • Standard- oder kundenspezifisches Design
  • Einfach zu warten
  • Schnelle Verfügbarkeit
  • Reduziert den Aufbau einer Infrastruktur

FERNÜBERWACHUNG

Dieses Schema zeigt, wie das aktive Sicherheitssystem in das Interlock®-System von Lasermet integriert werden kann, das optional über das Internet überwacht werden kann.


KONFORMITÄT MIT DEN LASER-SICHERHEITSSTANDARDS
Das System ist zertifiziert für und konform mit:
BS EN IEC 60825-4 Sicherheit von Laserprodukten
BS EN ISO 13849-1:2008 Sicherheit von Maschinen – Sicherheitsbezogene Teile von Steuerungssystemen
Maschinenrichtlinie
Niederspannungsrichtlinie
Richtlinie über elektromagnetische Verträglichkeit

Anwendungen für aktiven Laserschutz

Der Laser Jailer ist ein effektives Laserschutzsystem, das sich ideal für die Unterbringung von Laseranwendungen und Aktivitäten wie Laserbohren, Laserschweißen, Laserablation und Laserschneiden eignet. Zu den industriellen Anwendungen, bei denen der Laser Jailer eingesetzt werden kann, gehören die Luft- und Raumfahrtindustrie, die Laserbearbeitung, Lasertrimmen und die Laserreparatur von Turbinen einsetzt. Auch bei der additiven Fertigung komplexer Teile und beim additiven Schweißen ist es wichtig, die Sicherheit von Lasern zu gewährleisten.

Laser und die dazugehörige Laser-Sicherheitsausrüstung und -Schulung werden heute in der Energie- und Nuklearindustrie eingesetzt, wo sie zum Schweißen von Pumpenkomponenten für Kernkraftwerke und sogar zum Unterwasser-Laserschweißen und Unterwasser-Laserschneiden verwendet werden.

Sogar bei der Demontage von Kernkraftwerken können sie für die Betonzerstörung und zum Schneiden dicker Betonplatten eingesetzt werden.

ZU BEACHTENDE LASERGEFAHREN

Das aktive Laserschutzsystem von Lasermet wurde entwickelt, um den Tod durch Laser und Verletzungen durch Laser zu verhindern. Dieses aktive Hochgeschwindigkeits-Laserschutzsystem verhindert auch die Zerstörung der umliegenden Infrastruktur durch Laser. Dazu gehört auch die Verhinderung von Schäden durch Laserstrahlen am Gebäude und seinen Einrichtungen. Der Laser Jailer ist viel mehr als eine einfache Strahlenschutzbarriere, und egal, für welches Schutzsystem sich der Kunde entscheidet – ob aktiver oder passiver Laserschutz – Lasermet kann die komplette Laserkabine nach Maß entwerfen und herstellen.

Die schnelle Reaktion des aktiven Laserschutzsystems wird durch die Erkennung des Auftreffens des Lasers auf die aktive Laserwand im Laserraum erreicht. Wenn ein verirrter Laserstrahl auf eine der Kacheln auftrifft, isoliert das Interlock®-System den Lasersicherheitseingang in weniger als 50 ms. Der Laser wird dann abgeschaltet – die genaue Abschaltzeit hängt von der verwendeten Lasermaschine ab.

Der Laser Jailer® ist gegen alle Laserwellenlängen wirksam und kann in der Materialbearbeitung eingesetzt werden, z.B. in der Automobilindustrie bei Anwendungen wie Laserschweißen, in der Luft- und Raumfahrt und bei erneuerbaren Energien zum Laserhärten, Laserprofilieren, Laseroberflächenreinigen, Laserabrichten und Laserbearbeiten.

In der Medizin- und Gesundheitsbranche kann die Bearbeitung von Teilen mit Lasern je nach Leistung des verwendeten Lasers in aktiven oder passiven Laserschutzkabinen durchgeführt werden.

PASSIVE vs. AKTIVE SICHERUNG

Herkömmliche Laserkabinen müssen so robust sein, dass sie einer versehentlichen Einwirkung des Lasers standhalten – sie wirken wie ein Laserschild. Passive Laserschutzvorrichtungen müssen der Laserstrahlung für die vorhersehbare maximale Expositionszeit standhalten. In der Regel müssen sie einen Laserstrahl je nach Situation auf 10s bis 10.000s begrenzen.

Eine hohe Strahlleistung (>1kW) bei kleinen Strahldurchmessern durchschneidet Stahl und sogar Schamottesteine in relativ kurzer Zeit. Bei sehr hohen Strahlleistungen (>5kW) haben selbst große Strahldurchmesser das Potenzial, Beton zu durchbrechen. Unter diesen Umständen müssen passive Schutzvorrichtungen weit genug von der Laseröffnung entfernt sein, um sicherzustellen, dass sie der Leistungsdichte des Strahls standhalten können. Dies ist nicht immer praktisch.

Mit einem aktiven Laserschutz können Sie ein viel kleineres Gehäuse verwenden, da die erforderliche Eindämmungszeit 50 ms beträgt.

Bestelloptionen

Um das von Ihnen gewünschte Laser Jailer® Active Laser Guarding System zu spezifizieren, müssen die folgenden Punkte beachtet werden.

Spezifikation des Lasers

Beabsichtigte Verwendung des Lasers

Abmessungen und Spezifikation der Laserschutzkabine – bei einer großen Laserschutzkabine sind unter Umständen geschätzte Maße erforderlich, um ein Angebot erstellen zu können

Identifizierung der relevanten Sicherheitsverriegelungen – Türen, Schalter, Magnetverschlüsse.

Lasermet hilft Ihnen gerne weiter, wenn Sie mehr über das System wissen möchten, und wir können einen Besuch vor Ort arrangieren, wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Sicherheitsniveau Sie benötigen.

Active Guarding Panel Size

500 x 630 mm

Standards

BS EN IEC 60825-4 Safety of Laser Products
BS EN ISO 13849-1:2008 Safety of Machinery – Safety-related parts of control systems
Machinery Directive
Low Voltage Directive
Electromagnetic Compatibility Directive

Patents

The Laser Jailer® Active Laser Guard System has the following patents :

US Patent No. 8 416 820
European Patent No. 2 592 326 CH+LI DE FR GB IE NL SE
Australian Patent No: 2012202599

Copyright © 2023 Lasermet Laserschutzlösungen
Visit our main website Lasermet.com