Laser Castle

Passive Laserschutzkabine

Die Laser Castle® Laserschutzkabinen von Lasermet schützen das Personal vor den Gefahren hochenergetischer Laserstrahlen, indem sie die Laserenergie in den speziell entwickelten Wänden und dem Dach absorbieren. Diese modularen, raumgroßen Kabinen der Klasse 1 sind nach internationalen Laserschutzstandards getestet und zertifiziert und können von Lasermet schnell entworfen, gebaut und installiert werden.

  • Schnell zu bauende modulare Laserschutzkabinen
  • Passive Klasse-1-Kabinen für Laser der Klasse 4
  • CE-zertifiziert nach EN IEC 60825-4 Sicherheit von Laserprodukten – Teil 4 – Laserschutzeinrichtungen

Die passive Laserschutzkabine Laser Castle wird mit dem Interlock®-Kontrollsystem von Lasermet geliefert, das LED-Warnschilder, Interlock®-Controller, Verriegelungsschalter und Türmagnetschlösser, akustische Warnsignale (optional) und ein HD CCTV-System (optional) umfasst. Eine aufgerüstete Version des Laser Castle umfasst das Laser Jailer System, um ein aktives Schutzgehäuse zu schaffen.

Das System ist mit einer Rauchabsaugung und einem Beleuchtungspaket ausgestattet und stellt somit eine kostengünstige und äußerst einfache Methode dar, um das Lasersystem gemäß den internationalen Lasersicherheitsstandards zu umschließen.

Das System besteht aus einem Gehäuse aus Paneelen, die aus passivem, lasersicherheitskonformem Material bestehen und nach der Laserschutznorm EN IEC 60825-4 zertifiziert sind. Die Paneele werden miteinander verbunden (einschließlich eines Daches), um die Einhausung zu bilden.

TÜREN

Der Zugang zum Gehäuse erfolgt über Türen, die aus unseren speziellen Laserblockierplatten bestehen. Es sind mehrere Türvarianten erhältlich, darunter einfache oder doppelte Schiebetüren, die maximalen Zugang bei minimalem Platzbedarf bieten. Einzelne oder doppelte Flügeltüren sind ebenfalls erhältlich.

BELEUCHTETES WARNSCHILD

Ein zweifarbiges LED-Laserwarnschild über der Tür zeigt den Status des Lasers an, der von der Interlock®-Steuerung gesteuert wird. Auf dem LED-Schild, einschließlich des Laserwarndreiecks, steht rot leuchtend „Gefahr Laser Ein“, wenn der Laser eingeschaltet ist, und grün leuchtend „Keine Gefahr Laser Aus“, wenn der Laser ausgeschaltet ist.

HD CCTV-ÜBERWACHUNGSSYSTEM

Ein CCTV-System kann zusammen mit dem Gehäuse installiert werden. Entweder eine oder zwei ferngesteuerte Kameras arbeiten innerhalb des Gehäuses und übertragen das Video auf den/die Videomonitor(en) außerhalb des Gehäuses. Wenn zwei Kameras installiert sind, können die Videomonitore mit Hilfe eines Joysticks so gesteuert werden, dass sie die Ansicht einer der beiden Kameras zeigen.

ELEKTRISCHES SYSTEM

Die elektrische Verkabelung wird in Einschlusskanälen im Inneren des Gehäuses verlegt. Das Laser Castle und das Laser-Sicherheits-Interlock®-System werden von Lasermet entwickelt, hergestellt und installiert.

EINFACHER STANDORTWECHSEL

Da es sich um ein leichtes, modulares Design handelt, kann das Gehäuse demontiert, an einen anderen Ort gebracht und sehr schnell wieder aufgebaut werden. Durch die standardisierten Platten kann auch die Größe des Gehäuses geändert werden. Dies ist eine ideale, flexible und leichte Lösung für die sich schnell verändernde Umgebung von heute.

AKTIVE BEWACHUNG LASER JAILER® UPGRADE

Die passive Kabine kann zu einer aktiven Laserschutzkabine aufgerüstet werden, indem Sie das Laser Jailer® Active Laser Guarding System einsetzen. Dieses patentierte modulare System verfügt über aktive Detektorpaneele, die die Innenwände und das Dach der Kabine bedecken, um Einschläge von Hochleistungslaserstrahlen zu erkennen. In diesem Fall isoliert die ausfallsichere Technologie von Lasermet den Lasersicherheitseingang in weniger als 50 ms. Die Lasermaschine reagiert auf dieses Laserabschaltsignal und die Laserstrahlung wird abgeschaltet.

ANWENDUNGEN

Die Kabinen sind ideal für Laserschweißroboter, die untergebracht werden müssen, da sie in der Regel 4kW-Laser für ihre Arbeit verwenden. Es können auch Laser mit höherer Leistung untergebracht werden, z.B. 10kW oder 20kW.

LASER SCHLOSS INSTALLATIONEN

Das Laser Castle kann ganz nach Ihren Wünschen gestaltet und gebaut werden.

Compliance und Sicherheitsstandards

PEL RATINGS

Die PEL-Werte für die Passivkabine sind unten aufgeführt.

BESTRAHLTE FLÄCHEPEL (T3) 10 SPEL (T2) 100 S
4 mm²310 MW/m²170 MW/m²
2000 mm²3.1 MW/m²1.7 MW/m²

SPEZIFIKATION ZU DEN LASER-SICHERHEITSSTANDARDS ANSI Z136.1 UND IEC 60825-1

Um die Lasersicherheitsanforderungen der ANSI Z136.1 und IEC 60825-1 zu erfüllen, benötigt das Gehäuse ein Sicherheits-Interlock®-Steuersystem mit entsprechenden Warnschildern – beides wird von Lasermet entwickelt und hergestellt.

KONFORMITÄT MIT EN ISO 13849-1 SICHERHEIT VON MASCHINEN: SICHERHEITSBEZOGENE TEILE VON STEUERUNGSSYSTEMEN

Die Interlock®-Steuerungssysteme ICS-9 und ICS-7-OEM von Lasermet erfüllen die Leistungsstufe e (PLe) der ISO 13849-1 und sind ideal für die Einhaltung der geforderten Laser-Sicherheitsnorm.

Control of Substances Hazardous to Health (COSHH)

FEUER

Ein Feuer kann im Anfangsstadium leicht gelöscht werden, wenn es schnell mit einem Wasser-, CO2-, Trockenpulver- oder BCF-Feuerlöscher bekämpft wird.

RAUCH UND DÄMPFE

Brennende Platten setzen Kohlenmonoxid und Styrolgas frei. Die abgegebene Menge ist geringer als die, die bei Vergleichstests von Holz und anderen traditionellen Baumaterialien emittiert wird. Die Rauchentwicklung bei der Verbrennung von Paneelen ist ähnlich wie bei jedem anderen Bau-, Dekorations- oder Verpackungsmaterial.

REINIGUNG UND PFLEGE VON PANEELEN

Die Platten können mit frischem Wasser aus einem Schlauch oder einem Eimer abgewaschen werden. Das Wasser kann auf 60°C erhitzt werden. Starke Verschmutzungen können Sie mit einer Lösung aus Frischwasser und nicht aggressivem Reinigungsmittel entfernen und anschließend mit Frischwasser nachspülen.

CE-ZERTIFIZIERTE LASERABTRENNUNGEN

Wir liefern auch CE-zertifizierte Laserabtrennungen mit oder ohne Türen, um ein Laserlabor in zwei oder mehr Bereiche zu unterteilen. Diese semi-permanenten Trennwände sind kostengünstig und extrem schnell zu installieren, ohne das Chaos und die Aufregung, die mit dem Bau einer Ziegel- oder Gipskartonwand verbunden sind. Damit bieten sie eine Alternative zu herkömmlichen Methoden der Raumaufteilung und können bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt leicht wieder rückgängig gemacht werden. Sie können aber auch als permanente Installation belassen werden.

Alle Laser-Sicherheitstrennwände sind nach EN 60825-4 getestet und zertifiziert.

Laser Safety Compliance

The Laser Castle® laser enclosure (including its laser interlock system) complies with the following:
2006/42/EC 17 Machinery Directive
2014/30/EC 20 EMC Directive
2014/35/EU 20 Low Voltage Directive
IEC EN 60825-1
EN 60825-4
EN ISO 13849-1
IEC 60947-1
EN 61010-1

Copyright © 2023 Lasermet Laserschutzlösungen
Visit our main website Lasermet.com